Schweiz und EU: Bilaterale Selbstgespräche

Die wichtigste aussenpolitische Debatte, jene über das Verhältnis der Schweiz zur Europäischen Union, dreht sich seit Jahren im Kreis. Der bilaterale Weg ist aus Sicht der EU und ihrer Mitgliedstaaten eine Sackgasse – doch für die meisten Schweizer Politikerinnen und Politiker bleibt er der Königsweg, über den sie sich am liebsten untereinander unter Ausschluss der EU unterhalten. Warum tut sich die Schweiz so schwer mit der EU? Und umgekehrt, warum zeigt die EU so wenig Verständnis für den «Sonderfall Schweiz»? Sebastian Ramspeck analysiert das bilaterale Verhältnis mit einem Blick in die Geschichte, mit Anekdoten und mit Szenarien für die Zukunft.

Kurs-Nr.

22S-102

Datum

21.03.2022

Dauer

Mo 21.03.2022
19:00 – 20:30 h

Preis

CHF 35.00

Standort

Berufsschule Bülach
Schwerzgruebstrasse 28
8180 Bülach

Kursleitung

Sebastian Ramspeck
Internationaler Korrespondent und Moderator des Schweizer Fernsehens SRF

Preis

Standard CHF 35.00
KulturLegi CHF 17.50

Kursdaten

Mo 21.03.2022 19:00 – 20:30
Termine in die Agenda übertragen